3 Ausflugstipps auf Mallorca fernab vom Massentourismus

Wer war nicht schonmal auf Mallorca um dort einen schönen Urlaub zu verbringen? Klar, viele fahren regelmäßig nach Palma zum Ballermann oder nach Cala Ratjada um dort einen Partyurlaub zu verbringen, aber eigentlich hat Mallorca noch so viel mehr zu bieten. Genau darum soll es in diesem Beitrag gehen, um die kleinen Örtchen, die nicht so überlaufen sind mit Touristen und um tolle Restaurants und Plätze fernab vom Massentourismus.

Tipp Nr.1: Die Bergdörfer auf Mallorca

Mein erster Ausflugstipp für Mallorca besteht gleich aus mehreren kleinen Orten.  Ihr solltet nämlich unbedingt die kleinen Bergdörfer von Mallorca besuchen! Dazu gehören auf jeden Fall die Orte Esporles, Estellencs und Deià. In Esporles gibt es regelmäßig einen Markt. Hier trefft ihr nur vereinzelt auf Touristen und erlebt somit das echte mallorquinische Leben. Neben dem Markt, gibt es hier auch einige Geschäfte zum Bummeln, eine Reihe an Cafés und Restaurants, sowie einen sehr sehr guten Bäcker. In der Patisseria S’Olivaret findet ihr eine große Auswahl frischer und regionaler Backwaren. Ihr solltet also unbedingt ein Frühstück in Esporles einplanen und dort über den Markt schlendern. Wer mag, kann sich danach Deià oder auch Valdemossa angucken. In Valdemossa ist definitiv mehr zu sehen als in Deià. Letzteres ist eigentlich nur wegen seiner Architektur sehr interessant. Deshalb habe ich rechts ein Foto von Deià für dich eingebunden.

Tipp Nr. 2: Das Quita Peñas in Valldemossa

Mein nächster Tipp ist ein kleines Restaurant in Valldemossa, das Quita Peñas. Valldemossa ist zwar auch eine typische Touristenattraktion, aber auch nicht ohne Grund. Es ist wirklich sehr sehenswert! Falls ihr allerdings durch Valldemossa spazieren wollt und nicht in den größeren, überlaufenen Restaurants essen wollt, empfehle ich euch eine versteckte kleine Tapasbar. Im Quita Peñas gibt es nur ein ganz paar kleine Tische. Die Bar ist in einer Gasse sehr versteckt aber super urig und hat eine wirklich tolle Atmosphäre! Außerdem bekommt ihr dort ganz tolle Tapas mit ausschließlich regionalen Produkten. Wir haben zu zweit eine gemischte Tapasplatte bestellt und es war echt super lecker! Also lauft ruhig etwas weiter in den eigentlichen Kern von Valdemossa um diese Tapasbar zu besuchen!

Tipp Nr.3: Das Arandora in Estellencs

Zum Schluss möchte ich euch noch einen ganz tollen Restauranttipp mit auf den Weg geben. In Estellencs, einem klitzekleinem Bergdorf, gibt es ein sehr gutes Restaurant einer schwedischen Auswandererfamilie und genau hier solltet ihr euren Tag ausklingen lassen! Das Arandora hat wieder nur ein ganz paar Tische, deshalb solltet ihr unbedingt vorher dort reservieren (am schönsten ist es früh abends bei schönem Wetter auf der Terrasse). Außerdem bieten sie dort auch nur eine ganz kleine Karte an mit meist drei, vier Gerichten. Dafür sind diese allerdings auch wirklich alle hervorragend und von super Qualität! Wir waren mehrfach dort, haben Dorade, Ciabatta mit karamellisierter Roter Beete und Ziegenkäse, sowie ein ganz tolles selbstgemachtes Haselnusseis gegessen. Wenn ihr früh genug seid mit dem Essen, könnt ihr später noch auf einer wunderschönen Sonnenterrasse eines Cafés im Ort den Sonnenuntergang direkt über einer Bucht zwischen den Bergen genießen und dort ein paar leckere Drinks trinken. Das Restaurante Vall Hermos liegt ganz zentral in Estellencs und bietet die schönste Sonnenterrasse im ganzen Ort. Wer übrigens keinen Tisch mehr im Arandora bekommen hat: dem empfehle ich den Salat mit Ziegencamembert, Bacon und Blaubeermarmelade im Vall Hermos. Sehr lecker!

Ich hoffe meine Ausflugstipps für Mallorca fernab vom Massentourismus haben dir gefallen. Wenn du selbst noch Tipps hast, die meine Liste ergänzen würden, dann schreib mir gerne in den Kommentaren oder werde vielleicht selbst zum Co-Autor und schreibe deinen eigenen Beitrag hier im Co-Magazine!

Theresa

3 Kommentare
  1. Hallo Theresa,

    vielen Dank für deine Tipps! Wir fahren bald wieder nach Mallorca und wollen auf jeden Fall auch (wieder) in der Gegend rund um Valldemossa und Deia unterwegs sein. Bisher haben wir uns auf Mallorca immer in unseren Ferienwohnungen selbst versorgt, dieses Mal wollen wir aber ein paar Restaurants kennenlernen, da kommen deine Empfehlungen gerade recht 🙂

    Viele Grüße,
    KIrsten

    1. Liebe Kirsten, Danke für dein nettes Feedback! Schön, dass dir meine Tipps helfen. Ich finde die Bergdörfer rund um Valldemossa und Deia auch einfach bezaubernd. Ich hoffe, ihr habt eine schöne Zeit auf Mallorca!
      Liebe Grüße, Theresa

Lass einen Kommentar da

Deine Email wird nicht veröffentlicht.


FOLGE UNS

© 2017 Co-Magazine