Co-Woche: Christine zu „Die Augen sind der Spiegel zur Seele“

Der heutige Beitrag zu unserer Themenwoche wurde von Christine geschrieben. Auf Instagram lädt sie regelmäßig verschiedene Make-Up Looks hoch. Für dich hat sie heute einen Beitrag über die perfekte „Cut-Crease“ mitgebracht, in dem sie dir zeigt, wie du diese nachschminken kannst. Für mehr kreative Inspiration solltest du Christine auf jeden Fall auf Instagram folgen!

Augen sind der Spiegel zur Seele. Augen sind Leinwände. Augen sind Kunst. Warum dann auch nicht diese Kunst richtig ausschmücken?

Diese Produkte brauchst du:

  • Anastasia Beverly Hills Modern Renaissance Palette
  • MAC Liquidlast Liner Black
  • Iikonn Bella Lashes
  • eine Mascara deiner Wahl
  • einen Concealer deiner Wahl

Der erste Schritt: Primer!

Vor jedem Augenmakeup ist es ratsam das Lid zu primen. Dafür kannst du einen Concealer auf deinem Lid verstreichen oder einen Augenmakeup-Primer deiner Wahl verwenden. Danach wird das geprimete Lid mit dem Ton „Tempera“ aus der Modern Renaissance Palette fixiert. Das dient dazu, dass weitere Puderprodukte einfacher eingeblendet werden können, da Puder auf Puder sich besser verarbeiten lässt.

Die Cut-Crease:

Die Cut-Crease ist der nächste Schritt und bei weitem das Schwerste. Nimm dir einen dünnen Eyeliner-Pinsel, und zeichne dir die Welle der Cut-Crease mit dem Ton „Love Letter“ vor. Dieser Ton wird nun vorsichtig in Richtung Brauenbogen verblendet. Den Prozess wiederholst du solange, bis du mit Form und Farbintensität zufrieden bist.

Das Ergebnis ist nicht ordentlich genug? Kein Problem! Nimm dir nochmal deinen Concealer zur Hand und zeichne die Kante damit vorsichtig nach. Das restliche Produkt wird auf dem Lid eingearbeitet und mit der Farbe „Primavera“ fixiert.
Deine untere Wasserlinie wird nun nochmal mit der Farbe der Cut-Crease („Love Letter“) geschminkt.

Die letzten Schritte sind das Auftragen des Eyeliners, das Tuschen deiner Wimpern und letztendlich das Aufbringen deiner künstlichen Wimpern.

Jetzt kannst du dein Kunstwerk bestaunen.

Hast du schon einmal eine Cut-Crease geschminkt? Falls ja, wie ist es dir gelungen? Wir hoffen sehr, dass dir dieser Beitrag gefallen und vor allem weitergeholfen hat!

Vielen Dank an Christine für den aufschlussreichen Beitrag. Für weitere Tutorials schau gerne auch auf Christines YouTube-Kanal vorbei schauen.

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Deine Email wird nicht veröffentlicht.


FOLGE UNS

© 2017 Co-Magazine