Co-Woche: Sophie zu „Die Augen sind der Spiegel zur Seele“

Unsere erste Themenwoche endet leider schon mit dem heutigen Beitrag – sehr schade, denn wir hatten wirklich einige tolle Artikel dabei! Doch die nächste Themenwoche lässt nicht lange auf sich warten, denn vom 24. bis 30. April dreht sich alles um das Thema „Frühlingsgefühle – meine Rezeptideen im Frühling“. Falls DU also noch Lust hast zu diesem Thema einen Beitrag auf unserem Magazin zu veröffentlichen, melde dich sehr gerne bei uns. Wir freuen uns!

Den Abschluss der jetzigen Themenwoche macht heute Sophie. Ihr Beitrag ist so wundervoll, wir lieben ihn einfach! So kreativ und mit so viel Liebe geschrieben. Und genau das hat sie auch in ihr heutiges Make-Up gesteckt – ganz viel Kreativität und Liebe!
Folge Sophie unbedingt auf Instagram, um mehr von ihr zu sehen. Und jetzt wünschen wir dir ganz viel Spaß mit diesem wunderbaren Beitrag!

Die Augen sind der Spiegel zur Seele, dies ist ein allgemein bekannter Spruch. Es gibt kleine Augen, große Augen, blaue Augen, grüne Augen, braune Augen, graue Augen und noch viele Farben und Formen mehr.
Der Spiegel zur Seele, für mich bedeutet das ebenfalls der Spiegel zum Herzen. Denn Seele und Herz sind fest miteinander verbunden. Dabei meine ich keinen falls das organische Herz. Ich denke dabei an die Emotionen, Erlebnisse und Menschen die uns als Personen formen, bewegen und ausmachen.
Die Augen an einem Menschen sind für mich das Schönste. Ich selbst verliebe mich zuerst in die Augen einer Person, besonders wenn diese die Augen offen trägt und einem einen Blick in die Seele gewehrt. Es ist einfach Ein Blick voller Emotionen der mich völlig in seinen Bann zieht. Vielleicht geht es euch ähnlich? Äußerlich das bunte Farbenspiel betrachtet und innerlich so viel Mensch selbst. Der Blick in die Augen einer dir geliebten Personen verschlingt dich vollkommen und legt dir gleichzeitig eine ganze Welt zu Füßen, die man gerne zu erkunden mag.

Du kannst dich selbst in den Augen deines Gegenübers erkennen. Du kannst dich selbst in deinen Augen wieder erkennen oder dir manchmal einfach nur völlig fremd sein. Wie oft schaust Du Dir selbst bewusst in die Augen wenn du dich in einem Spiegel betrachtest und löst es dann bei dir nicht irgendwelche Gefühle aus? Wie oft blickst du deinen Mitmenschen wirklich in die Augen, um zuerkennen was sie ernsthaft denken? Einen Blick riskiert und du blickst schonungslos in die Seele dieses Menschen.

Augen machen mich neugierig. Fange ich einen interessierten, verliebten oder traurigen Blick auf, frage ich mich was beschäftigt diese Person gerade. Welche Gedanken und Gefühle gehen in ihr vor. Warum fürchten wir uns sooft davor unseren Mitmenschen tief in die Augen zu sehen, weil wir vielleicht nicht damit umgehen können Alles zu erfahren? Doch auch hier gibt es ein großes ABER, nicht immer kann man jedem Menschen in die Seele blicken, denn nur wer es zulässt, öffnet sich für den Blick seiner Mitmenschen.

Ich habe mich also der Frage gestellt wie würde es wohl aussehen, wenn die Seele sich außerhalb der Augen abzeichnet und sich auf unserem Gesicht widerspiegelt. Hierzu habe ich mir viel Zeit genommen, Musik angemacht, mich entspannt und alle nötigen Arbeitsutensilien bereitgelegt.

Die Leinwand füllen

Zuallererst habe ich meine obere Gesichtshälfte weiß grundiert, um die perfekte Leinwand zu erschaffen. Denn das ist es für mich was mir an Makeup Spaß macht, kreativ sein und ein neues Werk erschaffen. So auch dieses. Weiß bedeutet für mich Reinheit, Ordnung, Leichtigkeit und Vollkommenheit. So ist auch unsere Seele zu Beginn unserer Entstehung im Mutterleib rein, unbefleckt und doch vollkommen.

Im Laufe unsere Zeit werden wir geprägt, dieses Fortschreiten habe ich mit allen 24 Wasserfarben aus meinen Paletten nachempfunden. Ich habe die Farben nach und nach, eine nach der Anderen, mit einmal viel oder wenig Wasser mit einem Pinsel um meine Augen aufgetragen und ineinander verblendet. Dabei habe ich über die Symbolik mancher Farben nachgedacht. Rot die Farbe der Liebe, der Leidenschaft und auch der Aggression. Sie verleiht uns Mut, Stärke und Wärme. Grün die Farbe der Hoffnung, die Verbindung zur Natur und die Verbindung zum Leben. Denn nur die Natur um uns herum lässt uns Leben. Blau ist die Farbe der Stille, des Friedens, der Freundschaft und des Wassers. Freundschaften prägen unser Leben und somit auch unsere Seele. Schwarz polarisiert. Einerseits ist es geprägt von Negativität, Trauer und Einsamkeit. Für andere mag sie aber Modernität, Sachlichkeit und Eindeutigkeit widerspiegeln. Diese Farbe gehörte aber in jedem Fall für mich dazu.

Mein besonderes Highlight war die Farbe Gold, welche ich in meinem rechten inneren Augenwinkel aufgetragen habe. Gold steht für Weisheit, Klarheit sowie Lebenskraft und Inspiration. Nicht das Gold einfach nur glänzt, nein für mich strahlt es etwas erhabenes und positives aus, losgelöst von dem Gedanken das Gold gleich Geld bedeutet.

So ähnlich wie all die Farben um meine Augen herum verändert sich auch die Farbe der Augen, in Abhängigkeit unserer momentanen Stimmung. Habt ihr schon einmal geweint und danach in eure Augen geblickt? Meine werden zum Beispiel von einem braun grün zu einem hellen mittelgrün. Wenn wir wütend werden, werden die Augen dunkler und gefährlicher. Freuen wir uns und sind glücklich haben unsere Augen einen gewissen Glanz und leuchten von innen heraus.
Wieder ein Beweis das sie der Spiegel zur Seele sind, denn egal welche Emotion wir fühlen die Augenfarbe verändert sich.

Somit schließt sich der Kreis, von Seele, Emotionen, Farben und den Augen. Über die Augen eines Menschen könnte man noch so vieles mehr sagen, für mich hat der Spruch „Die Augen sind der Spiegel zur Seele“ eine sehr tiefe Bedeutung. Welche Bedeutung hat dieser Satz für dich?

Produktübersicht:

  • Makeup Revolution Fixierspray Pro Fix Oil Control (zu kaufen bei Kosmetik4Less)
  • Makeup Revolution Fixierspray Pro Fix Oil Control (Douglas)
  • Grimas Water Make-up, 24-Farben-Palette (Amazon)
  • Eulenspiegel Profi Aqua Schminkfarbe schwarz (Amazon)
  • Eulenspiegel Schminke Clown weiß (Amazon)

Vielen lieben Dank für diesen Beitrag, Sophie! Ich glaube, er hat uns alle etwas zum nachdenken gebracht und uns auf jeden Fall sehr bereichert. Generell möchten wir an dieser Stelle noch einmal allen Co-Autoren dieser Themenwoche danken, dass ihr so tolle Beiträge geschrieben und diese Themenwoche möglich gemacht habt! Großes Lob an euch!
Wir hoffen, dass die nächste Themenwoche genau so erfolgreich wird. Lass uns auf jeden Fall wissen, was du von dieser Themenwoche gehalten hast und melde dich gerne für unsere weiteren Themenwochen! Eine Übersicht dazu findest du hier.

Keine Kommentare

Lass einen Kommentar da

Deine Email wird nicht veröffentlicht.


FOLGE UNS

© 2017 Co-Magazine