Co-Woche: Aylins grüner Spargel mit getrockneten Tomaten

Es geht wieder los! Mit dem heutigen Beitrag startet unsere zweite Co-woche mit dem Motto „Frühlingsgefühle – Meine Rezeptideen im Frühling“. Wir freuen uns, dass auch diese Themenwoche wieder voll mit vielen tollen Beiträgen und Co-Autoren ist! Die Beiträge der letzten Co-woche findest du hier in einer Übersicht, falls du diese nochmal lesen möchtest.
Nun möchten wir aber unsere aktuelle Themenwoche einleiten! Den Anfang macht die wunderbare Aylin. Sie hat bereits einen Beitrag für uns geschrieben und möchte unser Magazin nun erneut mit einem ihrer tollen Rezepte bereichern! Passend zum Frühling hat sie sich ein leckeres Rezept mit Spargel ausgedacht. Viel Spaß!

Hallo meine Lieben! Wir haben bereits offiziell Frühling. Das Wetter ist zwar noch leicht wechselhaft, aber in den Lebensmittelgeschäften haben die Frühjahrslebensmittel ihren Platz eingenommen. Bärlauch, Spargel, Artischocken, eventuell auch etwas für süßere Rezepte wie Rhabarber sind da nur einige Beispiele. Was ist dein Lieblingsrezept für den Frühling bzw. dein liebstes Lebensmittel im Frühling? Ich selbst kann mich eigentlich gar nicht entscheiden, denn ich mag so vieles, was ich auch noch in verschiedenen Rezepten ausprobieren möchte. Doch ich glaube, dass Spargel und Artischocken an erster Stelle stehen! Diese Lebensmittel gibt es nur für eine kurze Zeit und sie haben so tolle Vitamine und schmecken so schön herzhaft.
Für mein heutiges Rezept habe ich mich letztendlich für grünen Spargel entschieden. Dieser wird nicht in Wasser gekocht, sondern in der Pfanne langsam gebraten, wodurch ein ganz leckerer, einzigartiger Geschmack entsteht.

Was ist Spargel eigentlich?

Wie es bei mir üblich ist, kommen nun ein paar Information zum heutigen Lebensmittel – dem Spargel!

Spargel ist wunderbar geeignet wenn man an Verstopfung, Gallen- und Leberleiden, sowie Diabetes leidet. Auch bei Nierensteinen soll Spargel sehr gut helfen können. Das köstlich zarte Gemüse enthält Ballaststoffe, natürliche Folsäure (Folate), Kalium, Calcium, Magnesium, B-Vitamine. Spargel ist außerdem kalorienarm und entgiftet auch noch unseren ganzen Körper.

Diese Zutaten brauchst du:

  • 2 Bund Grüner Spargel
  • 3 Zehen Knoblauch
  • 1 Hand voll Getrocknete Tomaten
  • 3 EL Olivenöl
  • 1/4 Glas Wasser
  • Salz und Pfeffer
  • auf Wunsch Parmesan, Pinienkerne oder Walnüsse zur Dekoration beim Servieren

Zuerst musst du die getrockneten Tomaten sieben. Außerdem sollte der Spargel gewaschen, geputzt und die holzigen Enden abgeschnitten werden. Den Knoblauch kannst du in möglichst kleine Stückchen hacken.
Zum Anbraten des Spargels gibst du zuerst etwas Olivenöl in eine Pfanne, brätst den Spargel kurz an und lässt ihn anschließend mit Knoblauch weitere 5 Min. dünsten.

Die getrockneten Tomaten grob hacken und mit Salz, Pfeffer würzen und anschließend in heißem Wasser leicht köcheln lassen bis das Wasser einzieht. Nun kannst du den Spargel auf Tellern anrichten und auf Wunsch mit Parmesan, Walnüssen oder gerösteten Pinienkerne servieren. Das ganze kannst du nun entweder warm oder aber auch kalt genießen. Guten Appetit!

Nährwertangaben

Angaben pro 100 Gramm (ohne Parmesan und Pinienkerne):

  • Kalorien: 195
  • Eiweiß :   3
  • Kohlenhydrate: 4
  • Fett : 10

Ich möchte dir einen tollen Frühling wünschen!
Weitere Rezepte folgen.

Liebe Grüße,
Aylin

Noch einmal herzlichen Dank für dein tolles Rezept, Aylin! Es freut uns sehr, dass du nun schon zum zweiten Mal ein wirklich tolles Rezept mit uns geteilt hast. Hoffentlich folgen noch weitere!

Wie hat dir Aylins Rezept gefallen? Und gehörst du eher zu denen, die Spargel gerne essen oder magst du ihn gar nicht? Lass es uns in den Kommentaren wissen! Schau auch gerne mal auf Aylins Blog oder ihrem Instagramaccount vorbei! Dort teilt sie regelmäßig neue Rezepte mit dir. In den nächsten Tagen setzen wir unsere Co-woche übrigens mit vielen tollen und ganz leckeren Frühlingsrezepten fort! Schau also auf jeden Fall regelmäßig vorbei.

1 Kommentar

Lass einen Kommentar da

Deine Email wird nicht veröffentlicht.


FOLGE UNS

© 2017 Co-Magazine